Anerkennung schulischer Abschlüsse für das Land Brandenburg

Die Zeugnisanerkennungsstelle des Landes Brandenburg im Staatlichen Schulamt Cottbus bewertet schulische Abschlüsse aus dem Ausland/ aus anderen Bundesländern sowie im schulischen Bereich erworbene berufliche Qualifikationen:

  1. Bewertung außerhalb des Landes Brandenburg erworbener Bildungsabschlüsse für den Zugang zu den Universitäten und Fachhochschulen.
  2. Bewertung außerhalb des Landes Brandenburg erworbener schulischer Abschlüsse als Nachweis eines dem Abschluss der Hauptschule (Berufsbildungsreife) oder der Realschule (Fachoberschulreife) gleichwertigen Schulabschlusses.
  3. Bewertung außerhalb des Landes Brandenburg im schulischen Bereich erworbener beruflicher Qualifikationen als Abschluss der Berufsfachschule oder Fachschule.
  4. (zu den Erziehern wird es einen gesonderten Link geben, das Merkblatt ist noch in Arbeit)

Wir sind nur dann für Sie zuständig, wenn Sie

  • Ihren Wohnsitz im Land Brandenburg haben, oder
  • schriftlich mitteilen, wo Sie sich für eine Aus- oder Weiterbildung, eine Beschäftigung oder
  • für ein Studium im Land Brandenburg beworben haben oder bewerben wollen.

Kontakt

Staatliches Schulamt Cottbus
Blechenstraße 1
03046 Cottbus

E-Mail: Katrin.Rimpel@schulaemter.brandenburg.de
Tel.: 0355 4866518
E-Mail: Sylvia.Purz@schulaemter.brandenburg.de
Tel.: 0355 4866 516
E-Mail: Martina.Jahn@schulaemter.brandenburg.de
Tel.: 0355 4866 418

Für Abschlüsse, die im Land Brandenburg erworben wurden, sind wir jedoch nicht zuständig.

Sollten wir für Ihre Belange nicht zuständig sein, so wenden Sie sich bitte an die folgenden für Ihren Fall zuständigen Stellen:

Schulabschluss aus dem Land Brandenburg (Hauptschulabschluss, Erweiterter Hauptschul-abschluss) in Verbindung mit einem Berufsvorbereitungsjahr oder einer beruflichen Ausbildung im dualen System – Für die Vergabe eines weiteren allgemein bildenden Schulabschlusses ist die Berufsschule/das OSZ zuständig.

Erteilung der Fachhochschulreife für das Land Brandenburg (schulischer Teil erworben im Land Brandenburg) – Die Anerkennung erfolgt im Bereich Berufliche Bildung des regional zuständigen Staatlichen Schulamtes.

Die Anerkennung von Berufsabschlüssen (Facharbeiter) aus dem Ausland erfolgt ausschließlich durch die örtlich zuständige Industrie-und Handelskammer. Industrie- und Handelskammer (IHK).

Die Bewertung von Berufsabschlüssen (Hochschulabschlüsse) aus dem Ausland für die Aufnahme einer Tätigkeit erfolgt bei der

Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen
Graurheindorfer Straße 157
53117 Bonn
http://www.kmk.org/zab

Schülerinnen und Schüler, die ihren Wohnsitz im Land Brandenburg haben und den Erwerb eines Hochschulzugangszeugnisses im Ausland planen, wird empfohlen, sich beim Staatlichen Schulamt Cottbus vor dem Schulbesuch im Ausland über die notwendigen Voraussetzungen für die spätere Anerkennung des Bildungsabschlusses beraten zu lassen.

Dies gilt nicht für den höchstens einjährigen Schulbesuch im Ausland mit anschließender Wieder-aufnahme der Schullaufbahn in Deutschland. Hier berät die Schulleiterin/der Schulleiter bzw. die Oberstufenkoordinatorin/der Oberstufenkoordinator der bisher besuchten Schule zur Beurlaubung, zur Fächerwahl und zur Fortsetzung der Schullaufbahn.

Antragstellung:

Anträge auf Anerkennung der Hochschulreife, eines Schulabschlusses oder einer beruflichen schulischen Ausbildungen können Sie per Post einreichen oder die erforderlichen Unterlagen persönlich nur am Sprechtag (Dienstag 09:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 16:30 Uhr) vorlegen.

Informationen zu den Anerkennungskriterien Ihrer Abschlüsse erhalten Sie über das Informations-system der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen unter www.anabin.kmk.org.

Antragsunterlagen:

Merkblatt

Bearbeitungszeiten

Die Bearbeitung erfolgt grundsätzlich in der Reihenfolge des Posteinganges.

Wir bitten Sie, von Anfragen zum Bearbeitungsstand in den ersten 4 Wochen abzusehen, da jede Anfrage zum Sachstand die eigentliche Antragsbearbeitung verzögert.

Sie können zur Verkürzung der Bearbeitungszeit beitragen, indem Sie die für die Bewertung erforderlichen Unterlagen vollständig einreichen (Merkblatt).

Gebühren

Im Falle der Anerkennung wird eine Verwaltungsgebühr gemäß Gebührenordnung des MBJS erhoben.

Auf schriftlichen Antrag ist eine Kostenbefreiung u. a. für Schüler, Studenten und Empfänger von ALG II bzw. Zahlungen nach Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) möglich. Dem Antrag ist ein aktueller Bewilligungsbescheid bzw. eine Schulbescheinigung/Immatrikulationsbescheinigung beizufügen.

Hinweise zur Antragstellung für die Bewertung ausländischer Bildungsabschlüsse finden Sie in unserem Merkblatt. (s. unten)

letzte Änderung am 23.08.2016

Ansprechpartner

Hochschulzugang, berufliche schulische Ausbildungen, Mittelschulabschlüsse aller Länder außer der GUS-Staaten
Frau Rimpel
Telefon: 0355/4866-518
Fax: 0355/4866-598


Mittelschulabschlüsse der GUS-Staaten
Frau Jahn
Telefon: 0355/4866-418
Fax: 0355/4866-598